Gewürztraminer

Gewürztraminer, eine unserer Rebsorten? Vielleicht wundern Sie sich jetzt, denn wo ist der Wein? Das Rätsel ist einfach zu lösen. 2009 haben wir die ersten Reben dieser Sorte in Wintrich gepflanzt und  2012 haben wir den ersten Wein geerntet.

Der Gewürztraminer ist eine Diva unter den Rebsorten; im Weinberg nicht ganz unproblematisch. So wächst er zum Beispiel schlecht in die Höhe, bedarf intensiver Laubarbeiten und die Erträge sind oft spärlich.

traminerAber das macht die Rebe wett durch die Weine, die sie produziert. Gewürztraminer-Weine sind absolut unverwechselbar. Entweder mag man sie sehr oder man mag sie gar nicht. Wir sind so überzeugt von dieser Sorte, dass wir einen ersten Anbauversuch gewagt haben.

Der Gewürztraminer ist eine von vielen Variationen des Traminers. Seine Beeren sind leicht rötlich gefärbt, wobei sich die wenigen roten Farbstoffe auf die Beerenhaut beschränken. Es handelt sich daher um Weißweine, mit einem allenfalls leicht gelblichen Einschlag.

Namensgeber der Sorte ist das Dorf Tramin in Südtirol, wo der Anbau bereits seit 1000 Jahren nachgewiesen werden kann. Sie hat im Hinblick auf die Fläche in keinem Weinbauland einen großen Stellenwert. Im Hinblick auf das Ansehen der Sorte ist es eher umgekehrt. Klein, aber fein – so könnte man den Stellenwert der Sorte treffend beschreiben.