Riesling

Der Riesling ist d i e Rebsorte der Mosel und selbstverständlich auch d i e Rebsorte unseres Betriebs. Was gäbe es alles über diese Sorte zu sagen. Er ist die wichtigste Weißweinsorte Deutschlands und weltweit das Synonym für deutsche Weinkultur. Auch für die Franzosen zählt er zu den „cepage noble“ den „edlen“ Rebsorten. Obwohl der herausragende Wert dieser Rebsorte und die Unverwechselbarkeit hochwertiger Rieslingweine weltweit völlig unbestritten sind, ist die weltweite Rebfläche mit 50.000 ha, von denen sich mehr als die Hälfte in Deutschland befindet, noch nicht einmal 1 % der Weltrebfläche. Die spezifischen Ansprüche des Riesling an das Klima setzen seiner Ausbreitung Grenzen. Um sortentypische Rieslingweine zu erzeugen, bedarf es spezieller klimatischer Bedingungen in der Reifephase. Ein nur moderat warmes Klima mit ausgeprägten Wechseln zwischen Tages- und Nachttemperaturen ist Voraussetzung für die erwünschte langsame Reife, den Erhalt der Säurestruktur und die Ausbildung spezifischer Aromen. In heißen Klimaten verliert er seinen Charakter,

rieslingDie Rebsorte ist robust und im Weinberg vergleichsweise pflegeleicht. Kaum eine andere Sorte reagiert in der Weintypizität stärker auf die bodenkundlichen und kleinklimatischen Besonderheiten des Standortes wie der Riesling. Bei keiner anderen Sorte ist es daher möglich, diese Einflüsse, die Franzosen bezeichnen sie als „Terroir“, im Wein so deutlich zur Geltung zu bringen. Bei keiner anderen Sorte ist die Lage so prägend für den Wein.

Seine Herkunft liegt im Dunkeln. Die heutigen Möglichkeiten gentechnischer Untersuchungen belegen, dass sich in der Sorte Erbgut des Traminers, des weißen Heunischs -Vatersorte vieler europäischen Kulturreben- und der europäischen Wildrebe Vitis silvestris finden. Es handelt sich nicht um eine vom Menschen durchgeführte Kreuzung, sondern um eine im Dunkeln der Geschichte entstandene Sorte, die auf natürlichem Weg durch Pollenflug und anschließender Fremdbefruchtung entstanden ist; sozusagen ein Geschenk der Natur an den Menschen.

Seit einem halben Jahrtausend ist der Anbau der Sorte in Deutschland nachgewiesen und seit fast 200 Jahren dominiert er den Weinbau an der Mosel.

In Burgen, Veldenz und Wintrich sind unsere besten Schiefer-Steillagen ausnahmslos mit Riesling bestockt.